elektroauto-tipp.de

FAHRZEUG-LISTE  ·  HERSTELLER-LISTE  ·  ELEKTROAUTO-HÄNDLER
  Ihr Benutzerkonto  ·  Gästebuch  ·  Forum  ·  Suche  ·  Downloads  ·  Veranstaltungskalender
Link-Datenbank  ·  Kleinanzeigen  ·  Bilder  ·  Impressum  ·  Kontakt
  Login oder registrieren

  Inhalt
icon_home.gif Home
icon_poll.gif Batterien
petitrond.gif Grundlagen
petitrond.gif Lithium-Ion
petitrond.gif Nickel-MeH
petitrond.gif Nickel-Cadmium
petitrond.gif Blei-Säure
petitrond.gif weitere Batterien
petitrond.gif für EV / HEV
petitrond.gif Batteriegeschichte
petitrond.gif Parameter
petitrond.gif Spezialbatterien
petitrond.gif Akku-Rückruf
petitrond.gif Akku-Pflege
icon_poll.gif Elektroautos
petitrond.gif Fahrzeugliste
petitrond.gif Herstellerliste
petitrond.gif Händlerliste
petitrond.gif Fahrberichte
petitrond.gif EV / HEV Kaufen
petitrond.gif EV Geschichte
petitrond.gif Antriebstechnik
petitrond.gif Hybridtechnik
petitrond.gif Artikelsammlung
icon_poll.gif Brennstoffzellen
petitrond.gif Grundlagen
petitrond.gif Typen
petitrond.gif Geschichte
petitrond.gif BZ-Liste
petitrond.gif BZ Deutschland
petitrond.gif BZ Japan
petitrond.gif BZ UK
newspaper.gif Allgemeines
petitrond.gif Buchempfehlungen
petitrond.gif Bildersammlung

NECAR 4

News/Downloads/Web-Links zu "Daimler-Chrysler" anzeigen

Informationen zum Hersteller

Modellvorstellung

Das Akronym NECAR steht für New Electric Car (dt.: neues elektrisches Fahrzeug) und wird von der DaimlerChrysler AG für Versuchsfahrzeuge mit Elektroantrieb und Brennstoffzellen zur Elektrizitätsgewinnung verwendet. Teilweise wird der Name auch als Akronym für No Emission Car verwendet, was ebenfalls auf Fahrzeuge mit Elektroantrieb hindeutet. Außerdem spielt der Name auf den Fluss Neckar an, an dem der Firmensitz Stuttgart liegt.

Den kompakten Brennstoffzellen-Antrieb mit einer Leistung von 70 Kilowatt komplett im Sandwichboden einer A-Klasse unterzubringen, gelang den Ingenieuren von DaimlerChrysler erstmals 1999 im NECAR 4. Dieses Fahrzeug fährt mit flüssigem Wasserstoff, erreicht damit eine Höchstgeschwindigkeit von 145 km/h und hat eine Reichweite von 450 Kilometern. Für fünf Personen mit Gepäck bietet er ausreichend Platz. Dieser Stand der Technik wurde am 16. März 1999 in Washington D.C. (USA) der Öffentlichkeit vorgestellt. Der NECAR 4a wurde für den Einsatz im Flottentest der "California Fuel Cell Partnership" aufgebaut. Die weiterentwickelte Antriebstechnik basiert auf dem NECAR 4, nutzt aber Druckwasserstoff und ist wesentlich kompakter. Kern ist ein Brennstoffzellen-Stack mit 75 Kilowatt Leistung. Die Reichweite beträgt 200 Kilometer, die Höchstgeschwindigkeit 145 km/h. In umfangreichen Erprobungsfahrten sowohl im Winter als auch in der sommerlichen Wüste wurde das Fahrzeug härtesten Belastungen ausgesetzt.

Produktionszeitraum und technische Daten
Antriebskonzept: 75 kW Brennstoffzelle
Reichweite: 450 km
Geschwindigkeit: 145 km/h
Brennstoff / Speicherung: H-Brennstoffzelle, Speicherung flässiger Wasserstoff (entwickelt von Linde AG), 100 L entsprechen 5 kg, bei 9 bar
Größe / Gewicht: 1750 kg
Verfügbarkeit / Preis

nicht verfügbar



Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.

Firmen- und Produktnamen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Hersteller und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt.
Alle Logos und Handelsmarken sind Eigentum ihrer gesetzlichen Besitzer. Die Artikel und Kommentare sowie Forenbeiträge sind Eigentum der Autoren, der Rest © 1997 - 2011 by elektroauto-tipp.de

Tags: